Mittagessen kochen, Kleider waschen oder betagte Angehörige pflegen – immer noch sind es vor allem Frauen, die diese Arbeit leisten und dafür ihr Arbeitspensum reduzieren. Mit gravierenden Folgen: Neben weniger Lohn erhalten sie im Schnitt auch eine 40 % tiefere Rente. Damit sich das ändert, braucht es eine über die EO finanzierte Pflegezeit sowie umfassende Erziehungs- und Betreuungsgutschriften nicht nur in der ersten, sondern auch in der zweiten Säule.

Ich stimme dafür, dass Care-Arbeit nicht mehr zu Lohn- und Rentenausfällen führt. Und du?

Barbara GysiNationalrätin